Qualität, bei der man ruhig genauer hinsehen kann

Vor über 25 Jahren eröff­ne­te die Firma Optik Elsweiler & Temme ihr ers­tes Geschäft im Kö-Karee auf der Düsseldorfer Königsallee. Im Jahr 2000 wech­sel­ten die Geschäftsräume in die West Mall der Galerie. Seitdem prä­sen­tiert das inha­ber­ge­führ­te Unternehmen sei­nen Kunden hier exklu­si­ve Augenoptik.

Neben qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­gen Kontaktlinsen und Brillengestellen, sowie -glä­sern, fin­den Sie eine gro­ße Auswahl inter­na­tio­na­ler Designer- und Sonnenbrillen. In dem Bestreben den Kunden immer die neus­ten Kollektionen aus Mailand und Paris anbie­ten zu kön­nen, ergän­zen nahe­zu täg­lich neue Modelle das hoch­wer­ti­ge Sortiment.

Natürlich fin­det sich die­se Exklusivität auch in der Einrichtung der Geschäftsräume wie­der. Im Untergeschoss wer­den Reparaturen und Augenmessungen durch­ge­führt, hier muss natür­lich ein star­ker Boden her. Erst kürz­lich ver­leg­te Augustat Parkett dort die natur­ge­öl­te Eiche Parkettstab Actus Emocion von Stöckl Parkett aus Österreich.

Um das Parkett so lang­le­big wie mög­lich zu ver­le­gen, wur­de auch hier wie­der der Qualitätskleber von Mapei ver­wen­det. Sollten Sie also gera­de auf der Suche nach einer neu­en Brille sein, schau­en Sie doch mal in Düsseldorf bei Elsweiler & Temme vor­bei. Und wer­fen Sie nicht nur einen Blick auf die Brillen, denn auch beim Boden kann sich das hin­se­hen loh­nen.

Im Gespräch mit Geschäftsführer Mathias Temme:

Augustat Parkett Magazin:
Warum haben Sie sich für die Firma Augustat Parkett ent­schie­den?

Mathias Temme:
Bei Elsweiler & Temme auf der Königsallee gene­rie­ren wir enorm hohe Kundenfrequenzen. Hierfür benö­ti­gen wir sehr qua­li­ta­ti­ve und hoch­wer­ti­ge Böden, sozu­sa­gen High Performance  Produkte. Dies kann nur ein Qualitätsanbieter leis­ten. Die seit über 10 Jahren bestehen­de Firma Parkett Augustat ver­legt sol­che Qualitätsboden aus öster­rei­chi­scher Fertigung in exzel­len­ter und sehr sau­be­rer Art und Weise. Noch dazu han­delt es sich bei Augustat um ein inha­ber­ge­führ­tes Unternehmen aus Langenfeld. Die Geschäftsführung küm­mert sich per­sön­lich um unse­re Belange und die Firma kann durch ihre geo­gra­phi­sche Nähe zu uns sehr schnell reagie­ren. Für unse­re Bedürfnisse genau der rich­ti­ge Partner: Schnelle, sau­be­re Arbeit – hoher Qualitätsanspruch – Nachhaltigkeit – direk­te Erreichbarkeit.

Augustat Parkett Magazin:
Waren Sie mit der Arbeit der Firma Augustat Parkett zufrie­den?

Mathias Temme:
Als mit­tel­stän­di­scher Unternehmer prü­fe ich die Qualität der Verlegung und das Material per­sön­lich sehr inten­siv. Wir sind mit der Arbeit der Firma Augustat sehr zufrie­den.

Augustat Parkett Magazin:
Ziehen Sie auch Renovierungen Ihrer ande­ren Standorte in Erwägung?

Mathias Temme:
Wir haben in den letz­ten Jahren auch die Standorte in Köln und Mülheim Ruhr reno­viert und zie­hen daher kei­ne wei­te­ren Maßnahmen in Erwägung.

Augustat Parkett Magazin
Welchen Boden bevor­zu­gen Sie pri­vat?

Mathias Temme:
Persönlich bevor­zu­ge ich stets Böden aus Naturmateralien.  Ich schät­ze authen­ti­sche Böden, d.h. ech­tes Holz und ech­ten Naturstein. Boden, die natür­li­che Materialien aus Kunststoff imi­tie­ren ent­spre­chen nicht mei­nem Geschmack.

Augustat Parkett Magazin:
Würden Sie die Firma Augustat Parkett ihren Freunden und Geschäftspartnern emp­feh­len?

Mathias Temme:
Freunden und Geschäftspartnern, die auf Qualität und Nachhaltigkeit set­zen wür­de ich Parkett Augustat jeder­zeit wei­ter­emp­feh­len.

Augustat Parkett Magazin Redakteurin
Frau Katrin Haselei

Ansprechpartner:

Tel.: 0 21 73 — 8 30 67

E- Mail: a.augustat@augustat-gmbh.de